Follow us ! Aktuelle Infos auf Facebook

Ihr  interessiert Euch für Inhalte und Abläufe in der FDF-Floristmeister-Fortbildung im FloristPark? Dann folgt der Fanpage der FDF-Meisterschule auf Facebook. Hier werden viele Bilder und Clips gepostet, die einen guten Eindruck von den Referenten, den Ausbildungsinhalten und aktuellen Ereignissen aus der Meisterausbildung verschaffen. Fast so als seid Ihr unmittelbar dabei! Authentisch und direkt von unseren angehenden Floristmeistern ins Netz gesetzt. Einen besseren Eindruck vom Geschehen und den vielseitigen Schwerpunkten und Inhalten an der Gelsenkirchener Floristmeisterschule könnt Ihr Euch kaum verschaffen!

Facebook-page

Neue Floristmeisterklasse ist gestartet

„Herzlich Willkommen im FloristPark! Wir freuen uns, dass Sie sich für die Floristmeisterschule des Fachverband Deutscher Floristen entschieden haben.
Hier im Haus wird man alles tun, damit Sie sich wohl fühlen. Und bei unseren Fachreferenten unter Leitung von Ursula Wegener sind Sie bestens aufgehoben.
Wir wünschen Ihnen eine gute, inspirierende und  kreative Zeit, die Sie persönlich stärkt und Ihnen die gestalterischen und betriebswirtschaftlichen Kompetenzen vermittelt, auf die Sie als erfolgreiche UnternehmerInnen in der Floristik aufbauen können!“

Mit diesen herzlichen Worten begrüßte Schatzmeister Michael Rhein die neue Floristmeisterklasse 2017-2018 im FloristPark. Die Klasse startete am 4. Oktober in ihre Fortbildung beim FDF in Gelsenkirchen. Die zwölf Teilnehmer kommen überwiegend aus Nordrhein-Westfalen, aber auch aus Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Mecklenburg-Vorpommern, Bremerhaven und Sachsen. Erst knappe drei Wochen zuvor hatte die Vorgänger-Klasse erfolgreich ihre Prüfung im FloristPark absolviert und ihre Abschlussarbeiten in einer großen Werkschau für die Öffentlichkeit präsentiert. Nun ist der erste Block der neuen Gelsenkirchener Floristmeister-Fortbildung mit dem Fachverband Deutscher Floristen gestartet. Meisterausbilderin Ursula Wegener beginnt mit dem ersten Ausbildungsblock. In insgesamt 7 Blöcken wird die Klasse jetzt berufsbegleitend auf ihre Abschlussprüfung im September 2018 vorbereitet.

 

1-DSC031263-DSC031307-DSC03135

Wir begrüßen herzlich die neue Floristmeisterklasse 2017-2018 beim FDF !

Fahrendorf, Karina Emsbüren Niedersachsen
Hamzehzadehnouran, Roghayeh Köln NRW
Korsak, Tanja Kamen NRW
Koshiba, Saeko Dortmund NRW
Liss, Fabian Düsseldorf NRW
Maar, Galina Schiffdorf Niedersachsen
Naarmann, Eva Bremerhaven Bremen
Roeßmann, Anna Greven NRW
Salow, Tina Kröpelin Mecklenburg-Vorpommern
Schwarz, Clara Ochtendung Rheinland-Pfalz
Senf, Lydia Lossatal Sachsen
Sugawara, Momoko Düsseldorf NRW

Geschafft : Floristmeisterprüfung erfolgreich absolviert!!!

Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung !!!!

Alle

Gruppenbild mit offiziellen Gästen

Ursula Wegener

Schulleiterin und Meisterausbilderin Ursula Wegener

DSC02675

Michael Rhein, Vorstandsmitglied des Fachverband Deutscher Floristen

DSC02682

Feierstunde beim FDF

 

Anna Cohrs

Anna Cohrs

Christin Bosbach

Christin Bosbach

Christina Aumann2

Christina Aumann

Christina Aumann3

Christina Aumann

Christine Weihs1

Christine Weihs

DSC02450

Sandra Mrusek

DSC02465

Sabrina Meeger

DSC02499

Svenja Omonsky

DSC02540

Anna Cohrs

DSC02523

Christine Weihs

Jeanette Hemsing

Jeanette Hemsing

DSC02795

Laura Crützen

Christine Weihs

Christine Weihs

Katharina Weppel

Katharina Weppel

Laura Crützen

Laura Crützen

DSC02792

Sabrina Meeger

Theresa Scheper

Theresa Scheper

DSC02807

Svenja Omonsky

Sandra Mrusek

Sandra Mrusek

DSC02722

Jeanette Hemsing

DSC02795

Laura Crützen

DSC02792

Sabrina Meeger

Theresa Scheper

Theresa Scheper

„Der Meisterbrief: das Höchste was man in einem Beruf erreichen kann…!“

Gratulation zur bestandenen Prüfung!

DSC02675

„Besonders gefiel mir Euer freundschaftliches Miteinander. Jeder half jedem, es gab keinen Zicken-Krieg und keinen Lagerkoller! Das zeichnet Euch aus!“

Michael Rhein, Schatzmeister des FDF
e.V.-Bundesverbands

Die Übergabe der Floristmeisterbriefe findet beim FDF in Gelsenkirchen im Rahmen einer Feierstunde statt. Im 14. September 2017 überbrachte die Gelsenkirchener Bürgermeisterin Martina Rudowitz die Glückwünsche der Stadt Gelsenkirchen. Die Urkunden der IHK übergab Andreas Bochtrup im Namen der IHK Nord Westfalen.
Für den FDF Bundesverband gratulierte Schatzmeister Michael Rhein zur bestandenen Prüfung. Er bedankte sich bei den „frischgebackenen“ Floristmeisterinnen dafür, dass sie die FDF-Floristmeisterschule in Gelsenkirchen für ihre Fortbildung ausgewählt hatten. Sein Dank galt auch den Familien und Freunden, welche die Floristmeisterinnen in der Prüfungssituation unterstützt haben, dem Gelsenkirchener Referenten-Team unter der Leitung von Ursula Wegener sowie dem Prüfungsausschuss der IHK Nord Westfalen.

Schatzmeister Michael Rhein bedankte sich bei der Leiterin der FloristMeisterschule Ursula Wegener und dem Referententeam : Mario Mahlstedt,  Martina Jensen, Petra Wolf, Benno Bergener, Robert Wolfrum , Martin Seier, Monika Knoop-Tausch und für den technischen Aufbau, bei Manfred Hotter.

Sein Dank galt auch dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen zu Gelsenkirchen: Ursula Filon, Margret Brotte, Heike Piotrowski, Lutz Fleige und Michael Iven.

Abschließend gab Michael Rhein den Gelsenkirchener FloristmeisterInnen 2017 auf den Weg: „Wir ermutigen euch, die Partnerschaft mit dem Fachverband Deutscher Floristen zu pflegen und dem Nachwuchs eine echte Chance zu geben. Der Meisterbrief qualifiziert euch zur Ausbildung und zur Weitergabe eurer Kenntnisse. Bildet aus, so  wie man auch euch die Chance zur Ausbildung gegeben hat!“.  Im Namen des Geschäftsführenden Vorstands und des FDF-Präsidenten Helmut Prinz wünschte Rhein den Absolventen alles Gute und eine erfolgreiche und erfüllende Zukunft im wunderschönen Floristen-Beruf.

 

 

 

 

 

 

Floristmeisterprüfung 2017 beim FDF – Themen & Aufgaben!

Raum- und anlassbezogene Floristik für unterschiedliche Situationen 

Floristmeisterprüfungen finden mit engem Praxisbezug statt. Für die Floristmeisterprüfung 2017 wurden zwei große Themenkomplexe gewählt, in deren Rahmen sich die Prüfungsteilnehmerinnen bewegt haben.

Raumbezogene Floristik – Situation II
Vorgabe des Raumes !

Ein großes altes Brauereigebäude wurde entkernt und umgestaltet. Hier sind nun verschiedene Unternehmen im Bereich Produkt-Design und der Softwareentwicklung angesiedelt. Gemeinsam nutzen sie den zum Loft umgebauten Teil des Gebäudes für die Kommunikation und als Aufenthaltsraum.

Im Rahmen der Situation II mussten die Prüfungsteilnehmerinnen eine Wand-Gestaltung für die o.g. Umgebung inszenieren. Dem Auftraggeber lag dabei an einer dauerhaften Lösung für diese Dekoration – unter Verwendung von Pflanzen. Dabei wurden seitens des Auftragsgebers ein hängendes Objekt bevorzugt, welches ein optischer Blickpunkt  für das Loft darstellen sollte.

Anlassbezogene Floristik – Situation III
Individuelle Wahl des Anlasses 

Den Festen des Jahresablaufs liegen charakteristische Sitten und Traditionen zugrunde, ebenso wie sie zu den persönlichen Feiertagen und Jahrestagen gehören. Alle haben ihre eigenen Gebräuche und Rituale. Im Gesamten stellen Sie ein wichtiges Kulturgut dar, welches aber auch immer wieder Veränderungen und Erneuerungen erfährt. Dazu gehören fröhliche wie besinnliche und traurige Anlässe. Ihre Gestaltung ist ein wichtiger Zweck und Aufgabenbereich der Floristik.

Die Prüfungsteilnehmerinnen erhielten die Aufgabe, einen bestimmten Anlass auszuwählen und das Charakteristische dieses Anlasses floristisch dazustellen.  Es sollte die Historie, die gesellschaftliche Wahrnehmung und deren Auswirkungen auf die Floristik zum Ausdruck gebracht werden. In der Umsetzung galt es für diesen gewählten Anlass die folgenden Werkstücke zu entwickeln: Raumschmuck, Tischschmuck und Strauß.

Aumann, Christina : Hochzeit auf der Wald-Lichtung
Bosbach, Christin : Advent
Cohrs, Anna : Erntedank
Crützen, Laura : Hochzeit im Schlossgarten
Hemsing, Jeanette : Erntedank im Kunstmuseum
Meeger, Sabrina : Trauerfeier im Friedwald
Mrusek, Sandra : Mittsommerfest
Omonsky, Svenja : Hochzeit im alten Gewächshaus
Scheper, Theresa : Hochzeit im Bohemien-Style
Weihs, Christine : Trauerfeier
Weppel, Katharina : Taufe

Gelsenkirchener Floristmeisterinnen 2017 legten ihre Prüfung erfolgreich ab!

Alle

Floristmeisterbriefe in Gelsenkirchen am 14. September übergeben!
Gratulation zur bestandenen Prüfung !!!

Elf Floristmeisterinnen freuen sich über die bestandene Meisterprüfung in Gelsenkirchen. Im Rahmen einer Feierstunde mit offiziellen Gästen und im Kreis von Familie und Freunden haben sie am 14. September im FloristPark International ihre Urkunden entgegen genommen. Die fachpraktische Abschlussprüfung, in der die Prüfungsteilnehmerinnen Sträuße, raumgreifende Objektarbeiten, einen Tischschmuck und Wand-Dekorationen anfertigen mussten, hatte am gleichen Tag stattgefunden. Alle Teilnehmerinnen überzeugten mit kreativen blumigen Ideen und ausgefallenen  Pflanzen-Installationen. Wegen des schlechten Wetters an diesem Tag entwickelte sich die Praxisprüfung zur doppelten Herausforderung für die jungen Meisterinnen, da viele Themenarbeiten im Außengelände des FloristParks kreiert werden mussten. Mit ihrem meisterlichen Können und den gelungenen floralen Inszenierungen erwiesen sich die elf Prüfungsteilnehmerinnen jedoch als echte Profis ihres Fachs.

Bürgermeisterin Martina Rudowitz überbrachte Glückwünsche
der Stadt Gelsenkirchen

Zur bestandenen Floristmeisterprüfung gratulierte dann auch herzlich im Namen der Stadt Gelsenkirchen Bürgermeisterin Martina Rudowitz und im Namen des Floristen-Verbands Schatzmeister Michael Rhein. Die IHK-Meisterbriefe überreichte Andreas Bochtrup für die IHK Industrie- und Handelskammer Nord-Westfalen zu Gelsenkirchen. Auch Schulleiterin Ursula Wegener sprach ihrer Floristmeisterklasse sehr herzliche Glückwünsche aus.  „Ihr Umgang miteinander war immer fair. Sie haben sich gegenseitig unterstützt, sind gestalterisch gut drauf und haben Führungsqualitäten!“. Auch der WDR zeigte sich begeistert von den meisterlich-blumigen Kreationen. Ein Team mit Reporterin Jeanette Kuhn berichtete für die „Lokalzeit Ruhr“ und für „Hier und Heute“ über die Ausstellung und von der Feierstunde im FloristPark.

Die elf Gelsenkirchener Floristmeisterinnen kommen überwiegend aus NRW und anderen Bundesländern. Sie haben über 12 Monate an einer berufsbegleitenden Fortbildung zur/m geprüften Floristmeister/in im Blockunterricht in der Bildungsstätte des Fachverband Deutscher Floristen e.V.-Bundesverband in FloristPark in Gelsenkirchen teilgenommen. Alle Prüfungs-Beiträge aus der Floristmeisterprüfung werden bis zum 17.9.2017 in einer großen Werkschau im FloristPark International für die Öffentlichkeit präsentiert. Beim Fachverband Deutscher Floristen freut man sich sehr über den erfolgreichen Abschluss der diesjährigen Floristmeisterfortbildung 2017. Der nächste Floristmeisterlehrgang beginnt in der Bildungsstätte des FDF am 4. Oktober mit zwölf Teilnehmern.

Die Gelsenkirchener FloristmeisterInnen 2017

Aumann, Christina /  Garrel
Bosbach, Christin / Hilden
Cohrs, Anna / Bliedersdorf
Crützen, Laura / Jülich
Hemsing, Jeanette / Bocholt
Meeger, Sabrina / Viersen
Mrusek, Sandra / Neumünster
Omonsky, Svenja / Kassel
Scheper, Theresa / Hamminkeln
Weihs, Christine / Münster
Weppel, Katharina / Ennigerloh

Einladung zur Ausstellung

Vom 15. bis zum 17. September präsentiert die FDF-Floristmeisterklasse 2017 ihre Abschlussarbeiten in Gelsenkirchen. Plakate und Flyer sind bereits an die Blumengroßmärkte verschickt worden. Eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Schule, die Referenten und die Räumlichkeiten kennen zu lernen. Auch der Öffentlichkeit steht an diesen Tagen die Tür des FloristParks offen. Zeigen doch die vielseitigen Exponate ein breites Spektrum zeitgenössischer Floristik. Herrlich gebundene Sträuße, kreative Gestecke, gefühlvolle Trauerkränze, blumige Tisch-Dekorationen und ideenreiche Themenarbeiten vermitteln Laien und interessierten Blumen-Freunden das hohe gestalterische und handwerkliche Niveau meisterlicher Floristik. Mit der Gelsenkirchener Floristmeisterausstellung ist damit auch eine wichtige Öffentlichkeitsarbeit für den Berufsstand verbunden!

PlakatFlyer

Zukunftskonzept für die Branche: Floristen als „Gestaltungs- und Dienstleistungsunternehmer“

Mario Mahlstedt

Mario Mahlstedt unterrichtet an der Florist-Meisterschule Gestaltung.  Der Hamburger Floristmeister führt in der Hansestadt das renommierte Blumengeschäft „Himmel und Erde“.

 
Im Hamburger Abendblatt war Mitte Juli 2017 unter dem Titel „Nur Blumensträuße binden, reicht für Floristen nicht mehr aus“ ein sehr interessanter Beitrag über die Floristik-Branche in der Hansestadt. Darin wurde anschaulich beschrieben, wie stark sich die Branche im Wandel befindet. Floristmeister und Meisterausbilder Mario Mahlstedt, der in der Gelsenkirchener Floristmeisterschule an der Seite von Ursula Wegener unterrichtet, wurde in diesem Artikel als erfolgreicher Unternehmer vorgestellt, der mit neuen floralen Konzepten erfolgreich Nischen besetzt. Sein Blumengschäft „Himmel und Erde“, das er zusammen mit seinem Partner Moritz Leonhardt führt, gilt als eines der renommiertesten Blumengeschäfte in Hamburg.
„Nur Blumensträuße zu binden, reicht heute nicht mehr aus!“ ist seine Überzeugung. Floristen sind heutzutage auch als Interieur-Experten, Eventmanager und Trendmacher gefragt. Sein Wissen gibt der Hamburger im Rahmen seines Unterrichts an der FDF-Floristmeisterschule Gelsenkirchen weiter, die mit ihm einen erfolgreichen Praktiker, Unternehmer und leidenschaftlichen Gestalter im Kreis ihrer Referenten hat.

„Trends aus Mode und Inneneinrichtung spielten zunehmend eine Rolle, auch regionale Produktion werde von Kunden gefordert. Onlinepräsenz und Versand gehören für immer mehr Läden zum selbstverständlichen Service. Der kleine Blumenladen um die Ecke mit Rosen, Tulpen und Nelken gerät unter Druck.“